Kostenübernahme für Betriebshelfer

 Die DGUV-Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ sieht vor, dass eine bestimmte Anzahl an ausgebildeten Ersthelfern pro Betrieb zur Verfügung steht:



  • Für diese Ersthelfer wird die Teilnahmegebühr durch die Berufsgenossenschaft bzw. die Unfallkasse übernommen.

  • Bei Unfallkassen versicherte Betriebe beantragen vorher die Kostenübernahme bei der zuständigen Unfallkasse.

  • In jedem Fall muss das dafür vorgesehene Formular in Papierform zu Lehrgangsbeginn vorliegen:
Wichtig ist bei beiden Formularen: Bei Besuch eines EH-Grundlehrgangs bitte das Kreuz bei „Ausbildung“ setzen, auch wenn dieser Kurs zur Auffrischung besucht wird.Die zuständige BG, bzw. die zuständige Unfallkasse, die Mitgliedsnummer sowie Stempel des Betriebes/der Dienststelle und Unterschrift der/des Verantwortlichen müssen auf dem Formular enthalten sein.

  • Das Formular bitte einfach zum Kurs mitbringen.
  • Bei Kostenübernahme durch eine Unfallkasse muss zusätzlich die Genehmigung der Unfallkasse (Kopie ausreichend) abgegeben werden.
  • Betriebe, die über die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) versichert sind, müssen sich vorab von der Berufsgenossenschaft ein Abrechnungsformular für Erste- Aus- und Fortbildung zusenden lassen.



Bogen der Unfallkassen:




Bogen der Berufsgenossenschaften:



Interner Bereich

  • IntraRett
  • WebMailer
  • OC-MyPl@an

Hier geht´s lang...

Erste Hilfe Online

Hier können Sie Ihre Erste Hilfe online überprüfen und auffrischen ...

 

Hier geht´s lang ....

Presseartikel


Hier finden Sie aktuelle Presseartikel und Informationen aus der Zeitung sowie Medien zum DRK KV Rotenburg.

Hier geht´s lang...

Zum Seitenanfang